Branchenlösungen

Design und Funktionalität für Bauen im Bestand

Bei der Altbausanierung von historischen Gebäuden müssen unterschiedliche Anforderungen vereint werden: moderne Ansprüche an Design und Funktionalität, neue oder andere Gesetze – bspw. zur Energieeffiezienz oder zum Thema Brandschutz – und gesamtstädtische Baupläne. Die GEZE Berater stehen Ihnen hierbei jederzeit und kurzfristig zur Verfügung.

Integration modernster Eingangsbereiche in bestehende Fassaden

Eingangsbereich der Sihlpost

Eingangsbereich der Sihlpost © Christian Moeller / GEZE GmbH

Gleichgültig ob nach historischen Vorbildern neu gebaut wird oder bestehende historische Substanzen saniert werden – um den Charakter eines historischen oder auch denkmalgeschützten Gebäudes zu erhalten, sollte moderne Technik möglichst unauffällig integriert werden. GEZE bietet mit der Baureihe Slimdrive modernste Technik und Sicherheit für automatische Türen mit nur 7 cm Bauhöhe.

So sorgt in der Sihlpost in Zürich das Antriebssystem Slimdrive SL-FR stets für "freie Bahn" im Gefahrenfall. In den dezenten Slimdrive-Antriebseinheiten verbirgt sich moderne, intelligente Steuerungstechnik. Die Offenhaltezeit der Türen passt sich der Durchgangsfrequenz an. Wird der Besucherstrom größer, so werden die Türflügel automatisch länger offengehalten. Die Bewegungsparameter (Beschleunigung, Offenhaltezeit oder Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit) lassen sich individuell einstellen. Die Steuerung der Slimdrive-Antriebe macht die Türen zukunftssicher und ermöglicht die Systemintegration in die Gebäudeleittechnik, so dass die Überwachung oder das Ändern von Türfunktionen auch von der Ferne erfolgen kann.

Zur GEZE Referenz Sihlpost in Zürich

Brandschutzkonzept nachrüsten

Das neue GEZE Wireless Kit ermöglicht es Ihnen, bei allen GEZE Feststellanlagen, die Deckenmelder und den Handauslösetaster kabellos mit dem Sturzmelder zu verbinden. Es ist einfach nachzurüsten. Da eine separate Leitungsverlegung entfällt. Das erleichtert die Planung, gerade auch in denkmalgeschützten Gebäuden.

Kabellose Funkerweiterung für Feststellanlagen © Annika Feuss / GEZE GmbH

Brandschutzrichtlinien müssen auch in historischen Gebäuden eingehalten werden. Nur, wie soll man die besonderen Anforderungen erfüllen, die an Brandschutztüren mit Feststellanlagen in historischer Architektur gestellt werden? Durch oftmals große Raumhöhen und die Abstände zwischen Türsturz und Decke von weit mehr als einem Meter sind zusätzliche Decken-Rauchmelder an beiden Türseiten vorgeschrieben. Dafür sind zusätzliche Kabelführungen in der Decke unvermeidbar. Vor der Herausforderung die historischen Decken – teils mit Balken – unberührt zu lassen, standen Gebäudebetreiber, Türbauer und Planer bei der der Modernisierung des denkmalgeschützten Sitzes des Unternehmensverbandes der Metallindustrie in Dortmund.

Mit unserer preisgekrönten GEZE Funkerweiterung FA GC 170 für Feststellanlagen mit Funkkomponenten (mit einer allgemeinen Bauartgenehmigung) konnte eine einzigartige Lösung gefunden werden. Diese hat den großen Vorteil, dass sie keine zusätzlichen Leitungen erfordert und somit die Decke nicht aufgerissen werden musste.

Zur GEZE Referenz Unternehmensverband der Metallindustrie

Energieeffizienz und Nachrüsten im Bestand

Energieeffizienz ist häufig ein Grund für Altbausanierung: Mit dem Klimaschutzziel, die Emissionen bis 2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Vergleichsjahr 1990 zu reduzieren, gehen neue Anforderungen an die Nachrüstung im Bestand einher. Die GEZE Berater helfen Ihnen, die gesetzlichen Regelungen und Normen zu berücksichtigen und damit dem Klimaschutzziel beizutragen.

Ein Fokus liegt dabei auf Fenstertechnik: Beispielsweise können "intelligente" Antriebe und Steuerungen von GEZE an Fassaden- und Dachfenstern für eine geregelte Be- und Entlüftung sorgen. Der Energiebedarf für die Betätigung des Elektroantriebs ist minimal und zusätzliche Kosten und Ressourcen für Klimaanlagen werden gespart. Zusätzlich kann diese Fenstertechnik mit der RWA-Lösung von GEZE kombiniert werden, so dass auch dem Brandschutz genüge getan ist.

Kontakt

Architektenhotline +43-6225-87180-109 GEZE Zentrale +43-6225-87180 - 0