Das ÖAMTC Mobilitätszentrum in Wien: “Der Mensch im Mittelpunkt“ umgesetzt mit moderner Technik von GEZE


Mobilität und Geschwindigkeit sind die Inspiration für die Architektur der beeindruckenden neuen Zentrale des österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclubs, ÖAMTC.

Der 76-Millionen-Euro-Neubau entstand an einer der wichtigsten Wiener Verkehrsachsen, der Süd-Ost-Tangente der Stadtautobahn A23. Mobilität und Geschwindigkeit verbindet man auch mit den Dienstleistungen eines modernen Verkehrsclubs. Mit Effizienz und schneller Kommunikation werden sie im Gebäude jeden Tag gelebt.

Oben: Die beeindruckende Außenansicht des ÖAMTC Mobilitätszentrums. Unten: Im Eingangsbereich präsentieren sich automatisierte Karusselltürsysteme aus dem TSA 325 NT-Programm. Fotos: Sigrid Rauchdobler für GEZE GmbH

Transparent und offen

Das Wiener Architektenbüro Pichler & Traupmann setzte seine Ideen in einer geschwungenen, kreis- und sternförmigen Architektur mit offenen und transparenten Raumverbindungen um. Wenn man möchte, kann man technische Überprüfungen an seinem Fahrzeug von einer gläsernen Kanzel im zentralen Shop- und Beratungsbereich oder von der Wartezone aus direkt verfolgen. Von der Schalter- und Beratungszone, der Prüfhalle über den Backoffice-Teil bis zum Heliport sind alle Bereiche an einer vertikalen Achse aufgereiht. Wie wichtig die schnelle Interaktion und der Austausch zwischen den Bereichen sind, zeigt sich auch im zentralen transparenten Atrium mit seinen umlaufenden Brüstungen, die sich zueinander versetzt in die Höhe staffeln.

Karusselltüren: Blickfang und „Drehpunkt“ im Foyer

An den Haupt- und Nebeneingängen verbinden Karusselltürsysteme Außen- und Innenwelt und bewahren die ästhetische Durchgängigkeit der Glasfassade. Einladend hell und transparent wirkt die Drehtür mit feingerahmten Trommelwänden und Türflügeln. Die Glaskanten werden durch dezente Aluminiumprofile abgedeckt. Die hochwertige Profilbearbeitung mit abgerundeten Kanten verleiht den Türflügeln Eleganz.

Lesen Sie hier im Objektbericht mehr über die Ausstattung des ÖAMTC Mobilitätszentrums >>